01.10.2017

Prinzregententorte - Bellas Geburtstagstorte






Wer mich kennt, weiß, mein liebster Kuchen ist die Prinzregententorte. 


Ich liebe sie sowohl weich als auch mit einer harten Schokoladenkruste. Und ich freue mich immer, wenn ich diesen Kuchen beim Bäcker sehe. Ganz besonders mag ich die Prinzregentenschnitte vom Ihle. Aber die allerbeste ist natürlich die von MAMA. 
Zu meinem Geburtstag gibt es daher eigentlich immer eine Prinzregententorte. Ich freue mich immer riesig über diese kleine Sünde. Der Kuchen ist leider etwas aufwendiger als manch andere Kuchen, daher gibt es ihn nicht so oft im Jahr. Aber das macht es dann umso besonderer, wenn wir ihn zu meinem Geburtstag genießen können.



Heute stelle ich euch das Rezept von meiner Mama vor. Sie macht wirklich die beste Prinzregententorte.

Das Rezept könnt ihr auch hier herunterladen! 




Rezept: Tortenboden


  • 250 g Butter 
  • 250 g Zucker
  • Vanille 
  • 2 Eigelb  
  • 2 ganze Eier (zusätzlich)
  • 2 Eiweiß
  • 250 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver

  1. Rührteig herstellen: Aus Butter, Zucker, Vanilleschote, 2 ganzen Eier und 2 Eigelb eine schöne Schaummasse herstellen. Die Eier dabei nach und nach unterrühren. 
  2. Aus den 2 Eiweiß einen Eischnee herstellen 
  3. Mehl und Backpulver unter die Schaummasse heben. 
  4. Eischnee unterheben. 
  5. Immer 2 EL Teig auf vorher gebutterten und leicht bemehlten Tortenboden geben und glatt streichen. 
  6. In den vorgeheizten Ofen (180 ° Umluft) ca. 10 Minuten goldgelb backen. (Verwendet wenn es geht mehrere Tortenböden zum backen)
  7. Herausnehmen und auskühlen lassen

Rezept: Schokoladencreme 


  • 2 Becher Sahne 
  • 2 Tafeln Vollmilchschokolade 
  1. Sahne in einem Topf erwärmen. 
  2. Schokolade in Stückchen schneiden und zur Sahne hinzugeben - bis die Schokolade geschmolzen ist. 
  3. Über Nacht in den Kühlschrank
  4. Am nächsten Tag schaumig rühren. 

Rezept: Schnittfeste Schokoladenglasur


  • Schokolade 
  • Butterschmalz (!) Keine Butter
  1. Schokolade im Wasserbad mit Butterschmalz (1 EL) schmelzen
  2. Erkaltete Tortenblätter/Tortenböden mit der Schokoladencreme bestreichen. 
  3. Kante auf Kante zusammensetzen und Tortenoberfläche mit Marmelade bestreichen. Kurz antrocknen lassen und mit der Glasur bestreichen. 
  4. OPTIONAL: Den Kuchen mit einer Marzipandecke überziehen :-)

Verzieren könnt ihr den Kuchen wie ihr wollt. Meine Mama hatte noch einen Rest von der Schokoladencreme übrig und hat diese zum Verzieren verwendet. 

An meinem Geburtstag selber feier ich eigentlich jedes Jahr mit ein paar Freundinnen auf dem Münchner Oktoberfest. Einen Tag danach feier ist dann immer mit meinen Eltern, meinem Bruder und seiner Familie. Ein richtig gemütlicher Nachmittag mit Kaffee und Kuchen und leckerem Essen. Meine Mama bekocht uns alle und es gibt meinen Lieblingskuchen. 

So soll er sein, der Geburtstag! 





Wir haben ihn noch nicht angeschnitten, weil wir warten bis die ganze Familie da ist. Aber ich stelle sodann ein Foto online wie der Kuchen von innen aussieht! 

Ich verspreche euch, der Kuchen schmeckt himmlisch. Nicht umsonst meine Lieblingstorte :-)






Pinnt gerne das Rezept auf Eure Pinterest Pinnwand. Dann habt ihr immer ein Prinzregententorten-Rezept parat.


Was ist euer liebster Geburtstagskuchen????



Liebe Grüße und einen schönen Sonntag ihr Lieben




Kommentare:

  1. Oh die Torte sieht wirklich lecker aus, da bekomme ich richtig Hunger! Am liebsten mag ich Schokotorte mit schön viel Schokomouse innen. Kalorienbombe hoch dreitausend, aber das darf auch mal sein. Wenn ich auch nur einigermaßen gut backen könnte, würde ich euer Rezept sofort ausprobieren, aber leider weiß ich jetzt schon, dass das bei mir total in die Hose geht haha :D

    Liebe Grüße
    Kim :)
    https://softandlovelyx.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie lieb von dir! Ja die Torte schmeckt fantastisch. Aber ich muss gestehen, ich lass sie mir auch immer machen :-D
      LG Bella

      Löschen